Bettina  
Bettina Musenzeit

Die Verbindung mit Bettina Sartorius, der Tochter einer befreundeten Familie, die Janssen seit Kindesbeinen kannte, dauert nur wenige Monate. Der 43jährige Künstler wirbt 1973 mit zahlreichen Briefen und Postkarten um die Studentin, die sich, auch in Opposition zu ihrem Elternhaus, auf ihn einlässt. Das Buch "Bettina" und ein Radierzyklus gleichen Titels entsteht. Ihre knabenhafte Figur und ihre feingliedrigen Arme inspirieren Janssen, sie als geflügeltes Wesen darzustellen. Die Beziehung endet dramatisch.
Bettina, 1973
(Die Zeichnung wurde verbrannt)

Bleistift und Buntstift
22,5 x 36,5 cm
zurück